Die Software StWind ist eine Weiterentwicklung der Software StTools, welche seit 1998 am Institut für Stahlbau entwickelt wurde. 2016 wurde die Weiterentwicklung der Software StTools eingestellt und aus ihr ist die Software StWind entstanden, die nur noch die Bereiche Baudynamik und Windingenieurwesen behandelt.

StWind biete eine schnelle und zuverlässe Analyse von Baukonstruktionen unter WIndlasten.
Es beinhaltet 4 Module, welche dem Anwender Folgendes ermöglicht:
  • Die Durchführung strukturdynamischer Analysen und das Entwerfen von Massendämpfern
  • Die Berechnung der Böenreaktion und wirbelinduzierten Schwingungen von schlanken Baukonstruktionen (wie Maste, Schornsteine und Türme)
  • Bestimmung der Verteilung des Winddrucks auf nicht schwingungsanfällige Bauwerke (wie Fabrikhallen)
  • Berechnung der aerodynamischen Kraftbeiwerte von komplexen Fachwerkstrukturen, die in mastartigen Strukturen weit verbreitet sind
Die Berechnungen erfolgen auf Basis des Eurocodes und DIN-Normen. Der direkte Export von Analysedaten und Berichten ist innerhalb eines Teils des Moduls möglich.

Weitere Erläuerungen zu den einzelnen Modulen finden Sie unter den nachfolgenden Links:
 



















Go to top