Die Weiterentwicklung und auch der Support für die Software StTools ist eingestellt.

Mit dem Stahlbau-Modul "Biegedrillknicken" können Nachweise gegen Biegedrillknicken für verschiedene Lagerungsfälle geführt werden. Für gabelgelagerte Einfeldträger erfolgt die Ermittlung des Kippmomentes nach DIN 18800 Teil 2, für den gabelgelagerten Kragträger nach dem Buch Lohse / Kippen. Beim gabelgelagerten Einfeldträger mit Randmomenten, kontinuierlicher Drehbettung und kontinuierlicher Wegfeder mit Gleichlast wird das ideale Biegedrillknickmoment mit dem Energieverfahren unter Verwendung eines Summenansatzes über 4 Sinushalbwellen sowohl für die Verformung aus der Biegeebene heraus, als auch für die Verdrehung des Querschnittes unter Berücksichtigung der kontinuierlichen Dreh- und Wegfeder ermittelt.
Alle Ergebnisse können in einer Druckvorschau betrachtet und auch ausgedruckt werden.

Go to top